Radio Beiträge

Kalenderblatt für den 7. Februar

07. Februar 2017 / Radio,Kalenderblatt

Am 7. Februar 1964 empfangen mehr als 3.000 schreiende Fans und 200 Journalisten die Musikgruppe "The Beatles" auf dem New Yorker "John- F.-Kennedy-Airport". Die vier "Pilzköpfe aus Liverpool" betreten zum ersten Mal amerikanischen Boden. Hier sind die Beatles aber bereits die Nummer Eins in den US-Charts. Drei Wochen vor ihrer Ankunft kommt in den USA "I Want To Hold Your Hand" heraus. Innerhalb von nur vier Tagen sind 1,5 Millionen Exemplare verkauft. Eine Woche später schnellt auch das Album "Meet The Beatles" sofort auf Platz Eins der LP-Hitparade. Zwei Tage nach der Landung in New York wird die Gruppe in der legendären "Ed Sullivan Show" vorgestellt. Sie bringt es auf eine Einschaltquote von 13 Millionen Zuschauern. Während des zehnminütigen Auftritts der Beatles sollen in den USA es so gut wie keine Verbrechen begangen worden sein.

Im Jahr 1971 erhalten nach einer Volksabstimmung am 7. Februar auch in der Schweiz die Frauen das aktive und passive Wahlrecht - zunächst allerdings nur auf Bundesebene. 57 Prozent der wahlberechtigten Männer nehmen an der Volksabstimmung teil, zwei Drittel davon stimmen für das Wahlrecht. Knapp 20 Jahre zuvor waren noch zwei Drittel dagegen gewesen. Bis zur Einführung des Frauenwahlrechts in allen Kantonen vergehen jedoch noch weitere 20 Jahre. In Deutschland war das Frauenwahlrecht 1918 eingeführt worden.

Am 7. Februar 1985 erklärt New Yorks Bürgermeister Ed Koch Frank Sinatras "Theme from New York, New York" zur Hymne der Stadt. Der Song ist da bereits ein Evergreen, er wird seit fünf Jahren im Radio gespielt. 1985 ist aber ein Jubiläumsjahr für Frank Sinatra. Vor seinem 70. Geburtstag will auch die Stadt New York dem Star, der den "amerikanischen Traum" verkörpert, seine Ehre erweisen. Überdies stehen Bürgermeister-Neuwahlen in New York City an. Komponiert wurde der Song eigentlich für Liza Minnelli. In Martin Scorseses Film "New York" von 1977 spielt sie an der Seite von Robert de Niro die Sängerin Francine, die im großen Showdown den Titelsong darbietet. Der Film wird aber ein Flopp und Minnellis Aufnahme nicht einmal veröffentlicht. Erst Frank Sinatra bringt das Lied 1980 heraus und macht den Song zum Evergreen. Bis heute ertönt Sinatras "New York, New York" zu feierlichen Events in der Stadt.

Autor: jep