Weimar Beiträge

Hoff erneuert Angebot "Kulturstadtvertrag"

17. Februar 2017 / Weimar,Nachrichten
Prof. Dr. Bejamin Hoff (Foto: Radio Lotte)
Prof. Dr. Bejamin Hoff (Foto: Radio Lotte)

Thüringens für Kultur zuständiger Staatskanzlei-Minister Benjamin Hoff hat sein Angebot, mit Weimar einen eigenen Kulturstadtvertrag zu schließen, erneuert. Die Staatskanzlei habe dazu jetzt einen konkreten Entwurf erarbeitet, über den er nächste Woche das Regierungskabinett informieren werde, sagte Hoff bei der Jahrespressekonferenz der Klassik-Stiftung. Der Vertrag werde die Kulturfinanzierung Weimars "gebietsreform absichern". Auch kreisangehörig erhalte dann die Stadt wie bisher das Geld für die Kultureinrichtungen direkt vom Land, führte Hoff aus. Überdies könne die eine Million Euro aus dem Kulturlastenausgleich pauschal überwiesen werden. Dafür müsse Weimar aber auch das DNT, die Klassik-Stiftung und das Kunstfest weiter mitfinzieren wie bisher. Bei letzterem könne man über die Anteile verhandeln.

Autor: wk