Weimar Beiträge

LOTTE erhält Managementpreis für "Radiopolis"

19. Mai 2017 / Weimar, Nachrichten
Der Nike-Tempel am Goetheplatz, der Sitz von Radio Lotte (Foto: Claus Bach)
Der Nike-Tempel am Goetheplatz, der Sitz von Radio Lotte (Foto: Claus Bach)

Für das Bürgerradio-Projekt "Radiopolis" hat heute RadioLOTTE Weimar den Managementpreis des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes Thüringen erhalten. Die Auszeichnung wurde am Nachmittag in der Krügervilla in Neudietendorf vergeben. Dort war heute zur Verleihung des "Paritätischen Ehrenamtspreises" eingeladen. Insgesamt wurden drei Projekte und vier Einzelpersonen ausgezeichnet. Die Preisträger kamen neben Weimar aus Erfurt, Nordhausen, Bad Salzungen, Gotha und Sömmerda. Festredner und Laudator war der Ex-Bundesarbeitsminister und heutige Präsident des Arbeiter-Samariter-Bundes Franz Müntefering.

Bei der Gemeinschaftssendung "Radiopolis" war eine imaginäre Stadt der Zukunft zu bauen. Die Aufgaben dazu mußten die Radiomacher gemeinsam mit den Hörern und Gästen aus Politik, Wirtschaft und Kultur bewältigen. Das Projekt wurde von dem Historiker und Journalisten Christian Faludi geleitet und führte RadioLOTTE Weimar, Radio ENNO Nordhausen, Wartburg-Radio Eisenach und das Saalfeld-Rudolstädter Bürgerradio zusammen.

Autor: wk