Weimar Beiträge

Notfallverbund übt Katastrophenfall

18. Mai 2017 / Weimar, Nachrichten
Blick auf Batille und Stadtschloss (Foto: Radio Lotte)
Blick auf Batille und Stadtschloss (Foto: Radio Lotte)

Der Weimarer Notfallverbund zur Rettung von Kulturgütern übt in dieser Stunde den Katastrophenfall in der Bastille am Schlossplatz. Bei dem Zusammenwirken mit der Feuerwehr geht es unter anderem um Menschenrettung und die Bergung wertvoller Kulturgüter. Im Anschluß wollen die Mitglieder der Arbeitsgruppe Notfallverbund den Führungskräften der Feuerwehr Hinweise geben, wie im Katastrophenfall mit Kulturgütern umgegangen werden muß.

Der Notfallverbund führt in regelmäßigen Abständen Übungen durch. In ihm sind alle Weimarer Kultureinrichtungen vertreten. Jede hat einen verantwortlichen Ansprechpartner, der bei Feuer oder Hochwasser mit der Feuerwehr und dem Katastrophenschutz zusammenarbeitet. Gegründet wurde der Verbund nach dem Brand der Anna-Amalia-Bibliothek.

Autor: wk