Weimar Beiträge

Symbolischer Spatenstich markiert Baubeginn Lützendorfer Straße

21. April 2017 / Weimar, Nachrichten
Baustelle, Symbolfoto: Pixabay CCO
Baustelle, Symbolfoto: Pixabay CCO

Mit einem symbolischen Spatenstich ist gestern offiziell der Baubeginn für das neue Nord-Viertel oberhalb Lützendorfer Straße markiert worden. Den feierlichen Akt vollzog am Nachmittag der Chef der Landesentwicklungsgesellschaft Andreas Krey gemeinsam mit Oberbürgermeister Stefan Wolf und Thüringens Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee. Die Erschließungsarbeiten haben bereits Anfang März begonnen, sie sollen für den ersten Bauabschnitt am 24. Mai beendet sein.

Auf dem ehemaligen Kasernengelände sollen vor allem Einfamilienhäuser in Wohneigentum gebaut werden. Dies bemängelten gestern erneut die Stadtrat-Grünen. Sie hatten zwar erreicht, daß mehrgeschossige Mietshäuser errichtet werden dürfen, wollten aber, daß damit mindestens die Hälfte der Fläche bebaut wird. Es müsse der künftige Bedarf an bezahlbarem Wohnraum berücksichtigt werden, so ihre Argumentation. Da sei Geschosswohnungsbau eindeutig die bessere Wahl.

Autor: wk