Radio Beiträge

Nachgedacht - Die Kultursprechstunde: Verrat

09. Dezember 2019 / Radio, Sendung,Mediathek
"Nachgedacht - Die Kultursprechstunde", Studiogast: Dr. Stephan Gregory (Foto: Sandra Maria Geschke)
"Nachgedacht - Die Kultursprechstunde", Studiogast: Dr. Stephan Gregory (Foto: Sandra Maria Geschke)

Es gibt vieles, worüber in der Öffentlichkeit nicht gesprochen wird, obwohl es existiert. Das Leben ist durchzogen von Geheimnissen, von Dingen, die nicht alle wissen sollen - sei es aus Scham, aus Angst oder aus Kalkül.

Einiges wird nur einem sehr ausgewählten Kreis zuteil als Ausdruck eines besonderen Vertrauens. Umso unangenehmer erscheint da der Verrat. Wer jemanden verrät, begeht einen Treuebruch. Er verändert mit seinem Tun soziale Machtverhältnisse spürbar. Und auch der Gegenstand der Preisgabe wider Willen wird aufgrund seiner vorherigen Verdecktheit automatisch beachtenswert. Damit ist der Verrat eine ganz spezielle menschliche Handlung mit schicksalhafter Kraft.

Grund genug, die aktuelle "Kultursprechstunde" um dieses auch sehr geschichtsträchtige Thema kreisen zu lassen. So begrüßt Dr. Sandra Maria Geschke diesmal zum musikalisch angereicherten Gespräch den Medienwissenschaftler Dr. Stephan Gregory, der unter anderem zur Geschichte des Verrats forscht und dabei Spannendes zutage befördert hat.

 

"Nachgedacht - Die Kultursprechstunde" läuft jeden zweiten Sonntag (gerade KW) von 18 bis 19 Uhr auf Radio LOTTE. Nähere Informationen auf www.facebook.com/kultursprechstunde.

(smg)

"Nachgedacht - Die Kultursprechstunde" zum Thema: Verrat

Autor: jep