Weimar Beiträge

Feuerwehr löscht drei Brände in der Osternacht

06. April 2021 / Weimar, Nachrichten
Feuerwehr beim Löscheinsatz (Symbolbild), Quelle: Pixabay
Feuerwehr beim Löscheinsatz (Symbolbild), Quelle: Pixabay

In der Osternacht ist die Feuerwehr zu drei Löscheinsätzen ausgerückt. Wie die Polizei berichtet, gerieten am Samstagabend kurz vor Mitternacht auf einer umfriedeten Fläche im Widderbergweg nördlich von Niedergrunstedt etwa 1.000 Heuballen in Brand. Bis in die Morgenstunden dauerten die Löscharbeiten an. Die Ursache für das Feuer ist noch unbekannt. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von 13.500 Euro.

In der selben Nacht wurde die Feuerwehr nochmals alarmiert. In der Milchhofstraße brannte eine leerstehende Halle sowie ein angrenzender Flachbau. Die Einsatzkräfte konnten dort verhindern, dass das Feuer auf andere Gebäude übergreift. Die Höhe des Schadens ist derzeit noch nicht bekannt.

Der dritte Brand ereignete sich in der Ettersburger Straße. Nahe der Einfahrt zur Schützengilde brannte eine 10 Quadratmeter große Wiese. Die Ermittlungen in allen drei Fällen dauer noch, teilte die Polizei mit. (mt)   

Autor: mit