Weimar Beiträge

Goethe-Schiller-Archiv erwirbt wertvollen Liszt-Brief

13. Juni 2018 / Weimar, Nachrichten

Das Goethe-Schiller-Archiv hat zum 200. Geburtstag von Carl Alexander einen kulturpolitisch bedeutenden Brief von Franz Liszt an den Großherzog erwerben können. Wie das Archiv heute mitteilte, hat der Komponist in dem vierseitigen Schreiben von 1860 intensiv für die Oper und den musikalischen Fortschritt in Weimar geworben. Liszt habe als Leiter der Hofoper mit der Aufführung zeitgenössischer Werke zum Ruhme der Stadt beigetragen. Das Schreiben ergänze die knapp 600 Briefe zählende Korrespondenz zwischen dem Regenten und seinem Hofkapellmeister aus den Jahren 1845 bis '86, heißt es weiter. Darin hätten sie intensiv ihre Gedanken über die Zukunft Weimars und über Musik, Literatur und bildende Kunst ausgetauscht.

Der neue Brief wurde laut Mitteilung im April dieses Jahres mit Hilfe der Freundesgesellschaft des Archivs und der Deutschen Liszt-Gesellschaft in einer Berliner Galerie ersteigert.

Autor: wk