Weimar Beiträge

Stadtverwaltung nimmt bei Bürgerdialog Meinungen auf

14. Mai 2019 / Weimar, Nachrichten
Stadtverwaltung, Foto: Sarah Rudloff
Stadtverwaltung, Foto: Sarah Rudloff

Anlässlich des bundesweiten Tages der Städtebauförderung am 11.Mai fragte die Verwaltung die Weimarer, was ihnen in Zukunft wichtig ist. Gefordert wurden mehr Parkplätze, beispielsweise auf dem Platz der Demokratie. Ebenso viele Bürger mahnten an, den Verkehr aus der Innenstadt zu halten, gerade im Bereich Jakobstraße, Herderplatz und Vorwerksgasse. Der Herderplatz sei ohnehin so gestaltet, dass die Abgrenzung zum Straßenverkehr fehlt heißt es seitens der Bürger. Auch eine Erweiterung der Fußgängerzone über den Goetheplatz zum Rathenauplatz mit entsprechender Alleebegrünung war Thema. Dank vielen eingebrachten Ideen kam ein gelunger Bürgerdialog zu Stande.

Die Stadt dessen vertragliche Bindung des Sanierungsgebietes und damit verbunden die Chance auf Städtebauförderung Ende 2021 endet, will bis dahin zumindest die nächsten großen Projekte wie die Gestaltung des Sophienstiftsplatzes, die Sanierung des historischen Rathauses sowie das Haus der Weimarer Republik abgeschlossen haben, arbeitet allerdings darauf hin benannte Vertragsbindung zu verlängern.

Autor: map