Weimar Beiträge

Anti-Rechts-Bündnis unterstützt Petition gegen Mattstedter Nazikonzert

09. August 2018 / Weimar, Nachrichten
Logo Bürgerbündnis gegen Rechtssxtremismus
Logo Bürgerbündnis gegen Rechtssxtremismus

Weimars Bündnis gegen Rechts ruft dazu auf, eine Petition gegen das Nazi-Konzert am 25. August 2018 in Mattstedt zu unterstützen. In der vom Netzwerk "Buntes Weimarer Land" gestarteten Eingabe werden Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow, Innenminister Georg Maier, der Präsident des Landesverwaltungsamtes Frank Roßner und die Landrätin des Weimarer Landes, Christiane Schmidt-Rose aufgefordert, wie es heißt, "das größte Rechtsrock-Konzert Deutschlands zu verhindern". Die Adressaten sollen zusammen "alle politischen und juristischen Maßnahmen nutzen, um rassistischem und menschenfeindlichem Gedankengut keinen Raum zu bieten", heißt es. Es müsse endlich etwas gegen Konzerte wie in Themar, Kirchheim und jetzt auch in Mattstedt getan werden. "Stellen Sie durch eine konsequente Zusammenarbeit der Behörden unter Beweis, daß der Rechtsstaat kein zahnloser Tiger ist", so die Petition wörtlich am Ende. "Lassen Sie Ihre Gemeinden nicht im Stich!".

Autor: wk