Weimar Beiträge

CDU will Vorfall von Magdala im Landtag behandeln

11. Oktober 2018 / Weimar, Nachrichten
Thüringer Landtag, Foto: Radio Lotte
Thüringer Landtag, Foto: Radio Lotte

Der offenbare Anschlag vom Montag auf den Bürgermeister von Magdala nach dem dort gescheiterten Neonazi-Konzert soll jetzt Thema im Innenausschuss des Landtags werden. Laut Medien wertete jetzt der CDU-Innenpolitiker Wolfgang Fiedler das Abkippen von Essenresten vor die Tür des Kommunalpolitikers als Übergriff auf die Privatsphäre. Der CDU-Gemeindevorstand Mario Haßkarl hatte am Freitag kurzfristig ein Nutzungsverbot für die kommunale Zufahrt zu dem Privatgelände in Magdala erwirkt, auf dem das Apoldaer Neonazi-Konzert ursprünglich stattfinden sollte. - Unterdessen hieß es von der Polizei, daß wegen der Aktion Ermittlungen laufen, bislang aber nicht wegen Bedrohung. Es könne sich auch nur um eine Ordnungswidrigkeit nach dem Lebensmittel- oder Abfallrecht handeln, hieß es. (wk)

Autor: wk