Weimar Beiträge

Erster Stipendiat des 25.Atelierprogramms der ACC Galerie

13. Mai 2019 / Weimar, Nachrichten
Fassade der ACC Galerie, Foto: Radio Lotte
Fassade der ACC Galerie, Foto: Radio Lotte

Der japanische Künstler Tsuyoshi Anzai ist der erste Stipendiat des 25. Atelierprogramms der ACC Galerie und der Stadt Weimar.
Das internationale Programm befasst sich zum Jubiläumsjahr 100 Jahre Bauhaus mit „Wörtern, Bildern und Wortbildkunst". Als ersten Stipendiaten 2019 stellten ACC-Galerist Frank Motz und Stadtkulturdirektorin Julia Mühe sowie Ursula Seeger, Referentin für Bildende Kunst, am Freitag den 1987 in Tokyo geborenen Künstler und sein Werk vor. Er verbinde laut Galerie auf beeindruckende Weise multimedial subversiv konzeptuelle Richtungen miteinander, darunter Parodien von Werbeplakaten und Verpackungen, den Bau von kinetischen und selbst zerstörerischen Skulpturen sowie Performancekunst.

Autor: map