Weimar Beiträge

Staffellauf gegen Rüstungsexporte kommt durch Weimar

30. Mai 2018 / Weimar, Nachrichten

Unter dem Motto "Frieden Geht!" ist gestern der Staffellauf gegen Rüstungsexporte auch durch Weimar gekommen. Etwa 50 Weimarer empfingen die Läufer auf dem Marktplatz. Unter ihnen war auch der Sprecher der Weimarer Initiative "Welt ohne Waffen" Olaf-Weber. Es erklangen Lieder der Friedensbewegung und Straßenkünstler traten auf. Ansprachen hielten DNT-Intendant Hasko Weber, Superintendet Henrich Herbst und Harry Stein von der Gedenkstätte Buchenwald. Der erinnerte an Weimar als Rüstungsstandort während der Nazizeit. Weimars neuer Oberbürgermeister Peter Kleine hatte sein Kommen kurzfristig abgesagt.

Der Staffellauf gegen Rüstungsexporte "Frieden Geht!" wurde von Persönlichkeiten aus Politik, Kultur und Sport initiert. Er begann am 21. Mai am Standort von Heckler und Koch in Oberndorf, führte vorbei an Waffenschmieden, wie auch die Jenoptik AG, und soll am zweiten Juni vor dem Bundestag in Berlin enden.

Autor: wk