Radio Beiträge

Feuerwehr-Einsatz im Flut-Katastrophen-Gebiet

22. Juli 2021 / Radio, Stadtzeit,Mediathek
Die Ehringsdorfer Feuerwehrleute (v.l.n.r.: Thomas Seyfarth, Stephan Kunert, Stefan Dürschmied, Florian Brühl, Patrick Pawlowsky und Frank Briesner) bei der Rückkehr am Sonntagabend (Quelle: Freiwillige Feuerwehr Weimar-Ehringsdorf)
Die Ehringsdorfer Feuerwehrleute (v.l.n.r.: Thomas Seyfarth, Stephan Kunert, Stefan Dürschmied, Florian Brühl, Patrick Pawlowsky und Frank Briesner) bei der Rückkehr am Sonntagabend (Quelle: Freiwillige Feuerwehr Weimar-Ehringsdorf)

Sie haben die Bilder im Fernsehn gesehen, was Wasser in unerwarteten Mengen anrichten kann.
In der Folge waren und sind Kameraden der Freiwilligen- und der Berufsfeuerwehr bundesweit angefragt. Einer von Ihnen ist Thomas Seifert. Er ist 46 Jahre alt und seit 1993 – da war er 16Jahre alt - bei der Freiwilligen Feuerwehr Ehringsdorf. Am vergangenen Wochenende war er im Einsatz im Flut-Katastrophen-Gebiet.
Svea Geske wollte zu erst von ihm wissen, wo genau er eingesetzt war.

 

Feuerwehr-Einsatz im Flut-Katastrophen-Gebiet

Autor: nbv