Radio Beiträge

Grundeinkommenspartei sucht Unterschriften

21. April 2017 / Radio, Stadtzeit
Quelle: Pixabay.de CC.0.
Quelle: Pixabay.de CC.0.

Im September wird in Deutschland ein neuer Bundestag gewählt werden. Auf den Wahlzetteln stehen die üblichen bekannten Parteien, aber es wird möglicherweise auch ein paar Neue dabei geben.
Eine davon ist die Partei Bündnis Grundeinkommen – Die Grundeinkommenspartei. In den vergangenen Monaten haben sich bundesweit Landesverbände gegründet und sind nun fleißig am Sammeln von Unterstützerunterschriften, damit dieser Wahlvorschlag möglichst überall auf die Wahlzettel gelangt. Maja Spalink hat darüber mit Klaus Stöbel gesprochen.

Wer Interesse hat und ebenfalls seine Unterschrift leisten möchte, kann dies auch gerne tagsüber bei uns in der Redaktion tun, wir haben ein paar Formulare hier hinterlegt.

Übrigens haben wir auch noch einen Literaturhinweis in dieser Sache für Sie:
Im Eichbornverlag erscheint in der kommenden Woche das Buch „Sonst knallt's! Warum wir Wirtschaft und Politik radikal neu denken müssen". Zusammen mit den Wirtschaftsexperten und Bestsellerautoren Marc Friedrich und Matthias Weik erläutert der Gründer von dm-drogerie markt Götz Werner, warum eine Neuordnung unseres Steuer-, Sozial- und Finanzsystems dringend nötig ist.

Interview mit Klaus Stöbel, Partei Bündnis Grundeinkommen

Autor: mit