Weimar Beiträge

Ramelow bekräftigt Bundeszusage für Bahn-Elektrifizierung

14. September 2017 / Weimar, Nachrichten
Bahnhof Weimar, Foto: Radio Lotte
Bahnhof Weimar, Foto: Radio Lotte

Die Elektrifizierung der Regionalbahnstrecke Weimar-Gößnitz bis 2030 soll alsbald in die Planung gehen. Es werde jetzt eine gemeinsame Planungsgruppe aus Bahn, Bund und Land gebildet, sagte gestern Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow nach einem Treffen mit Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt den Medien. Dobrindt habe ihm versichert, daß der Bund zunächst die kompletten Planungskosten für die Elektrifizierung übernehmen werde.

Die Gelder für den Ausbau des Abschnitts von Weimar nach Gera hatte der Bundesverkehrsminister bereits im April dieses Jahres versprochen. Da hatte ihn Ramelow im Bundesrat durch Stimmenthaltung eine Mehrheit für die Einführung der PKW-Maut verschafft. Als Gegenleistung ließ Dobrindt die Elektrifizierung des Abschnitts nachträglich in den "vordringlich" Bedarf einstufen.

Autor: wk